Zur Ausstellung MITTEN

Fünf Bilderzyklen Frankfurter Stadtkirchen von Gerd Kehrer. 10. Oktober bis 23. November 1995 Von Dieter Bartetzko Während des Mittelalters waren Kirchen nicht nur Wahrzeichen der Städte, sie waren ihr Inbegriff. Die Stadtmauer, gegebenenfalls die Burg, und eben die Kirche, respektive ihr Turm, vertraten als Chiffren den Begriff Stadt schlechthin, sie waren das Zeichen der Bewohner, […]

Die Paulskirche: Haus aller Deutschen

Von Karin Schambach Paulskirche – das ist nicht allein der Name einer evangelischen Kirche in Frankfurt am Main, eines klassizistischen Saalbaus, der 1786 begonnen und 1833 vollendet wurde. Paulskirche, das ist auch und vor allem der Tagungsort des ersten gesamtdeutschen Parlaments, das heute den Namen der Kirche förmlich okkupiert. Als Goethe 1797 die noch im […]

Tenerife – Farbensymphonie der Phantasie

„Bereits der Blick aus dem Flieger auf den schneebedeckten Gipfel des majestätischen El Teide und den glitzernden Atlantik ist vor der Landung auf Tenerife ein wahres Highlight, das meine Phantasie enorm beflügelt. Meere und Inseln aber waren von je her schon ein außergewöhnlicher Antrieb meiner Kreativität.“ Gerd Kehrer, freischaffender Maler, Grafiker und Objektkünstler mit internationaler […]

Video Citykirchen

Quelle: Bistum Limburg

Ateliernotizen zu ART+FES

Von Gerd Kehrer Online Frankfurt 1/7 Online Frankfurt ist aus der Distanz gesehen zunächst nur eine monochrom strukturierte, kobaltblaue Fläche, die Interesse weckt. Im Nahbereich assoziiert dieses Wandobjekt wie per Mouseklick – City, Labyrinth, High-Tech und Anonymität. Frankfurt? Vom Maintower oder aus dem All gesehen? Daß es sich dabei um die Mainmetropole handelt entschlüsselt jedoch […]

Ausstellung -Mitten- erfolgreich beendet

Die Ausstellung „Mitten“ mit fünf Gemäldezyklen des prominenten Frankfurter Malers und Grafikers Gerd Kehrer wurde ein großer Erfolg. Deutlich über 6000 Besucherinnen und Besucher sahen die 40 Ölpastelle in der Zeit vom 10. Oktober bis 23. November. Sankt Katharinen, Magazin 12/1 1995/96 >>>

Lanzarote – Gottes eigener Acker

Von Gerd Kehrer Erst im 18. Jahrhundert hat die lavarote Lanzarote die Farbtöpfe ihrer bis dahin fruchtbaren Erde ins Licht der Sonne geschüttet und zu glühenden Bergen gehäuft. Ocker, Sepia, Braun, Rot, Grau und Schwarz dominieren in allen Nuancen das Farbenspektrum ihrer kargen Krater, Täler und Küsten. Grün ist marginal; spärliche Erinnerung an das Gestern. […]

E.T. Der Turm, Zyklus

Der Eschenheimer Turm, heute kurz E.T. genannt, gilt als einer der schönsten und interessantesten Wach- und Wehrtürme des Mittelalters. Von 1426 bis 1428 wurde er von Dombaumeister Madern Gerthener erbaut und nach seiner Restaurierung im Jahre 1998 zur kommunalen Nutzung freigegeben. Wie eh und je sowie allen Anfeindungen zum Trotz, behauptet sich das vielgeliebte Wahrzeichen […]

Café Hauptwache

Die Hauptwache wurde 1729 als militärisches Wachgebäude von Johann Jakob Samheimer erbaut. Johann Wolfgang von Goethe hat sie als schönstes Frankfurter Bauwerk bezeichnet. Sie ist das Herz der Stadt. Gerd Kehrer hat ihr mit zwölf farbenprächtigen Ölpastellen einen malerisch turbulenten und phantasievollen Bilderzyklus gewidmet. Technische Daten 12 Ölpastelle auf Ölpapier mit gerissenem Rand, teils collagiert, […]

„Die Kunst strebt fort von der Mitte“

Gerd Kehrer Bilderzyklen, St. Katharinenkirche, Frankfurt. Von Gerald Hintze Folgende Tendenzen lassen sich feststellen: Aussonderung „reiner Sphären“ Auseinandertreiben der Gegensätze Neigung zum Anorganischen Loslösung vom Boden Zug zum Unteren Herabsetzung des Menschen Aufhebung des Unterschieds von Oben und Unten Guten Abend In dieser Aufzählung ohne jedes System versuchte Hans Sedlmayr im Jahr 1948 Symptomgruppen zu […]

Paulskirche, Zyklus 1-12

T1 T2 T3 T4 T5 T6

Der aktive Gigant

Der Vulkan El Teide auf Tenerife ist der höchste Berg Spaniens und die höchste Erhebung im Atlantischen Ozean. Jeden Felsen und jeden Stein hat er hier donnernd aus dem Meer geschleudert, gebrannt, geformt, gestapelt, bis unter den Himmel. Auf 3718 m Höhe wuchs das Inselparadies, das mit Millionen Kubikmetern schwarzer Lavaasche übersät ist. Aus diesem […]

An der Strippe

Der Sonntag: Telefoninterview mit Gerd Kehrer Anruf bei Gerd Kehrer (56). Der Maler und Grafiker aus Frankfurt beschäftigt sich in seinen Werken auch mit den Stadtkirchen der Main-Metropole. Fünf Zyklen sind bis zum 23. November in der St. Katharinenkirche zu sehen. Was fasziniert Sie an Kirchen? KEHRER: Es sind Baudenkmäler, die seit Jahrhunderten in dieser […]

Alte Oper Frankfurt

Die Alte Oper Frankfurt, ehemals das Opernhaus dieser Stadt, wurde 1873 – 1880 von Richard Lucae im Stil der italienischen Renaissance erbaut. Dem Wahren Schönen Guten geweiht, ist sie 1944 völlig ausgebrannt. Nach ihrem Wiederaufbau und ihrer Wiedereröffnung im Jahre 1981, dient sie heute internationalen Events sowie als Konzert- und Kongreßzentrum. Künstlerisch hat sich Gerd […]

Demonstration der Demokratie

Kunst in der Kammer 6, Gerd Kehrer Ausstellung in der IHK Frankfurt, 20.03. bis 22.12.2003 Von Ursula Grzechca-Mohr Der zwölfteilige Bilderzyklus „Paulskirche“ des Frankfurter Malers Gerd Kehrer steht im Mittelpunkt der aktuellen Ausstellung „Kunst in der Kammer 6“. Die Schau entstand in Kooperation mit dem Städelschen Kunstinstitut und ist bis 22. Dezember in den Dalberg-Räumen […]

Citykirchen und die Innensicht der Außensicht

„Meine Bilderzyklen der Frankfurter Citykirchen sind Werke von christlicher Spiritualität. Der Bilderzyklus Paulskirche, die als die Wiege der deutschen Demokratie bezeichnet wird, ist eine malerische Demonstration für die Werte der Demokratie. Die übrigen vier Bilderzyklen zur Katharinenkirche, Leonhardskirche, Liebfrauenkirche und zur Alten Nikolaikirche sind Zeichen meiner Verbindung zur Stadt Frankfurt und Teil meiner eigenen Lebenskultur.“ […]